Der Struwwelpeter

„Lustige Geschichten und drollige Bilder für Kinder von Heinrich Hoffmann“ so nannte der Arzt, Kinderfreund und dichtender Schalk sein Buch, das einen beispiellosen Siegeszug um die ganze Welt antrat. Die Geschichten vom Suppenkaspar, vom Zappel-Phillipp und vom Hans Guck-in-die-Luft kennen wir alle.

Der weltweite Erfolg ist in mehrfacher Hinsicht erstaunlich. Das Buch ist nicht perfekt – weder sprachlich noch in gestalterischer Hinsicht. Und es ist und war nie politisch korrekt, sondern ein Schreck für manch moderne, pädagogisch ausgebildete Eltern. Der Struwwelpeter fasziniert seit über 150 Jahren Kinder und Eltern gegen alle pädagogischen Vorbehalte. Ein wahrer Kinderbuchklassiker, gäbe es ein Kinderbuch-Hitparade wäre das die Nr. 1.

Esslingen Verlag, Erscheinungsjahr 1845, Heinrich Hoffmann * 1809  † 1894